Schlagwort: Banken

Leerverkäufe

Leerverkäufe

Das große Thema diese Tage sind die so genannten Leerverkäufer – das Schreckgespentst für jeden ehrlichen Iman, der sein Geld im Sparstrumpf hat. Für was er spart, soll uns an dieser Stelle nicht interessieren.
[…]

+ weiterlesen

Macht und Ohnmacht

Macht und Ohnmacht

In unserer Wohngegend gibt es, nein gab es einen kleinen Tante-Emma-Laden. Mit Bring- und Partyservice, Nikolausfeier. Eine Anlaufstelle auch für viele alte Leute. Kurz, ein Stück Nachbarschaft. Das es das nicht mehr gibt, dafür trägt die Sparkasse Bielefeld wohl die Verantwortung.

Der bisherige Besitzer musste sein Geschäft aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Gelaufen ist der Laden auch dank seiner zusätzlichen Angebot wohl recht gut. Daher war es auch kein Problem, einen Nachfolger zu finden. Ein junges Ehepaar, beide sehr engagierte Verkäufer im Einzelhandel. Für die Finanzierung der Übernahme gab es auch eine Kreditzusage der Bank. Diese wurde allerdings kurz vor Vertragsabschluss zurückgezogen mit der Begründung, in der Wohngegend würde in Kürze ein Supermarkt gebaut.

Merkwürdig, dass dafür keine Baufläche vorhanden ist. Die einzige Lücke, die es jetzt gibt, ist der fehlende Tante-Emma-Laden.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren