Schlagwort: Auto

Porsche auf Strom

Porsche auf Strom

In den fünf Jahren, seit dem meine Frau und ich in Köln wohnen, warne wir bisher lediglich zweimal im Kino. Das erste Mal bei „Skifall“. Und das zweite Mal am vergangene Freitag. Ebenfalls ein James Bond Film, diesmal „Spectre“. […]

+ weiterlesen

Software bestimmt Hardware

Software bestimmt Hardware

Ein Modus bei einem Auto, der sich gesteuert von einer Software genau dann aktiviert, wenn an der Hardware Emissionen gemessen werden sollen. So lässt sich kurz und knapp das zusammenfassen, um das es derzeit bei VW geht. Ziel der zusätzlichen Funktion in der Auto-Software war es dabei, die strengen Emissionsgrenzwerte vor allem in den USA zu unterlaufen. Die Software schaffte es so, dass die Motoren bei Abgastests deutlich besser abschneiden, als sie eigentlich sind. […]

+ weiterlesen

Nur ein Parameter

Nur ein Parameter

Im Rückspiegel wurde der Kreisverkehr immer kleiner. Trotz der erlaubten 50 Stundenkilometer pendelte sich die Nadel des Tachometers bei 43 ein. Die Sonne schien von links ohne zu blenden. Die Außentemperatur lag bei 10 Grad. Gerade gingen die Nachrichten im Radio zu Ende, 9:33 Uhr keine Meldungen im Verkehrsfunk. […]

+ weiterlesen

Autos als Beziehungswesen

Autos als Beziehungswesen

Fleischiges und milchiges gehören nicht zusammen, wenn man sich koscher ernährt. Das ist zugegeben ein schlechter Vergleich, wenn man über schlechte Vergleiche schreibt. Das Prinzip sollte aber klar sein — manche Dinge passen einfach nicht zusammen, auch wenn man noch so sehr mit dem Hammer drauf haut. […]

+ weiterlesen

Autofahren macht blöd

Autofahren macht blöd

Zugegeben, mich als passionierten Fußgänger haben die Ergebnisse einer Langzeitstudie an der Universität Pittsburgh nicht überrascht. Die Forscher fanden heraus, dass diejenigen, die viel zu Fuß gehen, länger geistig fit bleiben. Zudem nimmt durch das zu Fuß gehen die Masse an grauen Zellen im Gehirn zu.
[…]

+ weiterlesen

Nicht schlecht gelaufe

Nicht schlecht gelaufe

Es gibt Tage, da wäre es für mich besser gewesen, wenn ich mich für’s laufen entschieden hätte. Gut, bei manchen Strecken geht es nicht. Dafür gibt es dann Züge oder Straßenbahnen.
[…]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren