294 Suchergebnisse für

"wordpress"

Tanz um das goldene Bild

Die meisten Wohnungen unterliegen einer Beschränkung in Bezug auf die Wände. Zieht man Flächen ab, vor denen Schränke und Regale stehen, bleibt erstaunlich wenig freier Platz über. Zu wenig Platz, um eigene Fotos aufzuhängen. Ausnahmen bestätigen die Regel, zum Beispiel dann, wenn man über ein entsprechend großes Haus verfügt. Ist bei mir aber nicht der Fall. weiterlesen →

Geschnitten oder am Stück

Meinen Daumen mag ich eigentlich. Genau so, wie auch die Finger an meinen Händen mag. Es sind, wie meine Frau gerne betont, schmale Finger, schlanke Hände. Pianisten Hände. Mit dem einzigen Unterschied, dass ich absolut gar kein Instrument spiele. Unterlagen wir aber den Schwenker auf die Musik, schließlich geht es um meinen Daumen. Genauer gesagt um den rechten Daumen. weiterlesen →

Der schleichende Tot der Didaktik

Didaktik als die Kunst des Lehrens. Mir begegnete, wie sollte es anders sein, im Studium zum ersten Mal. Bis dahin hatte ich angenommen, guter oder schlechte Lehrer würden als solche geboren. Durch zahlreiche Vorlesungen und Seminare erfuhr ich, dass man das Lehren lernen kann. weiterlesen →

Willenloser Anwender

Bei der Programmierung von Extensions für TYPO3 mittels Etbase und Fluid muss ich immer häufiger an mein Lieblingszitat von Roger Murthaugh in „Lethal Weapon“ denken: weiterlesen →

Unwürdige sind unwissend

Die Agentur, in der ich arbeite, verdient nach wie vor Geld mit der Umsetzung von TYPO3-Projekten, auch wenn in diesem Jahr mehr WordPress auf unserer Fahne steht. Im Übrigen eine Entwicklung, die ich begrüße — und das obwohl ich an der Einführung von TYPO3 vor einigen Jahren maßgeblich beteiligt war. weiterlesen →

Stadtei oder Landkind?

Drüben bei Anne bin ich auf die Blogparade zum Thema „Stadt oder Land?“ gestolpert, die Ilona initiiert hat. Wo lebt man selber gerne, wo ist man aufgewachsen? Letztendlich auch um den Punkt, wie man selber für sich Lebensqualität definiert. Für die einen ist das mit einer pulsierenden Großstadt verbunden, andere brauchen die Einsamkeit um durchatmen zu können. weiterlesen →

Die Tendenz einer Antwort

Mit Rezepten beim kochen habe ich überwiegend gute Erfahrungen gemacht. Nach wie vor vertrete ich auch die Meinung, nach (guter) Anleitung eines Rezeptes müsste wirklich jeder kochen können. Aber an dieser Stelle möchte ich keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, denn eigentlich geht es mir um etwas ganz anderes — nämlich um Rezepte an sich. weiterlesen →

Quartalsplanung 2016

Vorsätze für das neue Jahr sind so eine Sache für sich. Meistens sitzt man am 31. kurz vor Null Uhr in irgendeiner Ecke und heult, weil man nicht annähernd alles Vorgenommene erreicht hat. Selbst der Vorsatz, diesmal keine Vorsätze zu machen ist schon gefährlich. weiterlesen →

Bilanz 2015

In Zeitung und Zeitschriften gehört für mich der „Jahresrückblick“ zu den Dingen, die mich kaum bis gar nicht interessieren. Meiner Meinung nach ist so was eher relevant für Menschen, welche die letzten 12 Monate in einer Höhle oder auf einer einsamen Insel verbracht haben. Die Höhe- und vor allem Tiefpunkte aus einem Jahr muss ich mir in konzentrierter Form nicht antun. Auch nicht musikalisch, persönlich oder sonst wie. weiterlesen →

Noch ein kleiner Wunsch

Es gibt einen guten Indikator für Sachen, die man gerne macht. Das Vergessen der Zeit. Plötzlich ist es draussen dunkel, obwohl es doch gerade erst hell wurde, als man das letzte Mal nach draußen schaute. Der Partner kommt von der Arbeit nach Hause und man sitzt immer noch im Morgenmantel am Schreibtisch. Erst nach dem lesen der letzten Seite stellt man fest, wie groß der Hunger eigentlich ist. weiterlesen →

Wunsch ist Programm

Der November geht dem Ende zu, es nähert sich die Adventszeit. Nicht nur für Kinder die Phase, wo fleißig Wunschzettel geschrieben werden. Auch als Erwachsener finde ich die Idee dahinter immer noch gut. weiterlesen →