Seite 4

Tiefer in den Bau

Meiner Selbsteinschätzung nach gehöre ich zu den Menschen, die anlassbedingt lernen. Ganz deutlich merke ich das bei einer neuen Programmiersprache. Gelernt wird nicht auf Vorrat, sondern nach Notwendigkeit. weiterlesen →

Lesen im Schatten

Jedes Buch hat für mich seine ganz eigene Geschwindigkeit. Bei machen dauert es Monate, bis ich mit ihnen durch bin. Zwischendurch greife ich dann sogar zu anderen Büchern. weiterlesen →

Schlangenbiss für Lokalnachrichten

Erstmal eine Richtigstellung: Die Programmiersprache “Python” hat nichts mit der Schlange gleichen Namens zu tun, sondern geht auf die britische Komikertruppe Monty Python. Der Entwickler der Programmiersprache zählt sich zu einem der Fans. weiterlesen →

Mind the gap

Ein Hauch von London wehte mir Anfang der Woche um die Ohren. Der ICE hielt in Essen, kurz bevor die Türe auf gingen, tönte “Mind the gap” aus den Lautsprechern. weiterlesen →

Als andere als Sachgemäß

In Köln wurde nach dem Krieg aus dem ehemaligen Gestapogefängnis ein NS-Dokumentationszentrum. Die früher NS-Ordensburg Vogelsang in der Eifel wurde zu einem Ausstellungs- und Bildungszentrum. Aus der SS-Burg in Paderborn, der Wewelsburg, wurde eine Jugendherberge. weiterlesen →

Eine Woche voller Ideen

Statt Ideen wollte ich ursprünglich “Samstag” schreiben, aber der Titel ist bereits vergeben — im Übrigen ein tolles Buch von Paul Maar. Die Ideen passen aber dennoch ganz gut, den irgendwie hängt beides doch zusammen.  weiterlesen →