Aktuell in

Seite 4

Der Sommerroman

In ein paar Monaten ist Weihnachten, hoffentlich mit kaltem Wetter und Schnee. In der Adventszeit werden gerne Geschichten gelesen, die thematisch passen. Wo also die Protagonisten durch die Winterlandschaft stampfen, um einen Mord aufzuklären. Oder in der warmen Stube sitzen, den Schneeflocken zusehen und einer verflossenen Liebe nachtrauern. weiterlesen →

Fiktive Lebensläufe

Original-Lebenslauf, nur leicht gefälscht, in gute Hände abzugeben. Im Gegensatz zu vielen anderen Sachen kann man eine verpfuschte Biographie nicht bei eBay loswerden. Man kann sie sich aber schönreden oder schöntrinken, je nach Neigung. weiterlesen →

Verbrennt DVDs

Unabhängig von der Überschrift, tut es bitte nicht. Dinge zu verbrennen ist ein archaisch anmutendes Ritual und sofern Industriemüll verbrennt, auch mit einer Menge giftiger Stoffe verbunden, die durch den Verbrennungsprozess freigesetzt werden. weiterlesen →

Einsicht zur Mäßigung

Es gibt Sprüche und Redewendungen aus meiner Kindheit, die aktuelle einen sehr bitteren Beigeschmack bekommen. Besonders eine davon: „sich benehmen wie die Axt im Walde“. Gerade als jemand der selber viel mit der Bahn unterwegs ist, bin ich in Gedanken bei den Opfern aus dem Regionalzug in Würzburg. weiterlesen →

Fluch der Diktatur

Über das, was derzeit in der Türkei vor sich geht, ließe sich stundenlang diskutieren. Leider auch stundenlang, ohne wirklich über konkrete Informationen zu verfügen. Wer oder was hinter dem Putschversucht steckt, darüber kann man hier in Deutschland erstmal nur spekulieren. Wie bereits am Samstag geschrieben, die Verlierer sind die Menschen in der Türkei — auch wenn sich einige vielleicht momentan noch als Sieger fühlen. weiterlesen →

Ungekocht bleibt geistig arm

Bis Donnerstag wusste ich nicht, wer Lena Gerke ist. Laut Süddeutsche Zeitung irgend so ein deutsches Modell im Alter von 28 Jahren. Angesiedelt in einer Sphäre, die mir im Prinzip völlig gleichgültig ist. weiterlesen →

Türkei sorgt für Gänsehaut

Das nächtliche Lesen von Nachrichten konnte Schmier bisher nicht abgewöhnen — obwohl ich weiss, welche Folgen das für mich hat. Wenn ich mich über etwas aufrege, dann liegt ich für ein paar Stunden wach, bis ich endlich wieder einschlafen kann. Was jedoch heute Nacht passierte, hat mich völlig überrascht. weiterlesen →

Der Kreis um Quadrat

Bis zum bitteren Ende. Manchmal tue ich mir das wirklich an und lese weiter. Auch wenn ich bereits nach den ersten Kapiteln dann überzeugt bin, großen Mist vor mir zu haben. Das Beste, was ich über „Der Circle“ von Dave Eggers sagen kann: mir gefällt die Farbe des Covers. Alles andere, nun ja. weiterlesen →

Pokemon auf DEFCON One

Das ich Spiele mag, brauche ich vermutlich an dieser Stelle nicht zu betonen, es dürfte auch weniger regelmäßigen Lesern mittlerweile bekannt sein. Ebenso meine Neugier Neuem gegenüber. Wenn beides dann auch noch zusammen kommt, es also um ein neues Spiel geht, bin ich kaum zu bremsen. weiterlesen →

Der Pate fährt Bahn

Kurz bevor der Wecker klingelte, hatte ich noch einen merkwürdigen Traum. Darin kam ein elfischer Mafia-Boss vor, der Eichhörnchen-Schuhe trug. Sah ziemlich lächerlich aus, gleichzeitige strahlte er aber eine gewisse Bedrohung aus. Wer über den Don lacht, lacht zum letzten Mal in seinem Leben. weiterlesen →