Artikel aus der Kategorie

Gesellschaft, Seite 76

An manchen Tagen befinden wir uns in guter Gesellschaft. Es gibt aber auch die anderen Tage. Letztendlich lässt sich aber nicht leugnen, dass wir nicht nur zur Gesellschaft gehören, sondern die Gesellschaft sind. Demnach finden sich hier Themen, die uns alle angehen.

Bielefeld in den Schlagzeilen

Wenn Bielefeld überregional in der Presse erwähnt wird, dann meistens aus einem von drei Gründen: Dr. Oetker, „wie der Bielefelder Soziologe Heitmeyer…” oder wegen Fremdenfeindlichkeiten. Zuletzt schaff es damit Sportstudio zutrauriger Berühmtheit. Aus letzterem Grund schaffte es Bielefeld auch heute wieder den Sprung ins Überregionale. weiterlesen →

Heinrich Handke Preis

Unbestreitbar gibt es weltweit fast schon ein Überangebot and Minderheiten und Randgruppen, für die sich ein aufstrebenden Schriftsteller einsetzten könnte. Die meisten davon sind auch völlig unproblematisch. Zugegeben, ein paar liegen voll im Trend, so daß es nicht weiter auffallen würde, wenn der Schriftsteller zum Beispiel seine Stimme für ein freies Tibet erhebt. weiterlesen →

Braunes Gesindel

In der Süddeutschen Zeitung befindet sich im Feuilleton ein lesenswerter Artikel (nur Printausgabe) mit der Überschrift „Weg mit dem braunen Gesindel!”. Es geht dabei um die No-Go Areas in Bayern, die von braunen Bären terrorisiert werden. Christopher Schmidt hat ein paar sehr schöne Ideen in seinen Text gepackt:

„Außerdem handelt es sich bei dem reiselustigen Kandidaten eines italienischen Wiederansiedlungsprogramms um den ersten freien Bären in Deutschland seit 170 Jahren und damit um einen Spätaussiedler.”

Unbedingt kaufen und lesen!

Hypermensch

Bei der Propaganda für das Web 2.0 wird immer wieder betont, daß das „klassische” Web um viele wichtige soziale Funktionen erweitert wird. Beständig werden auch Standards weiter entwickelt (aus XHTML wird XHTML2) oder neue Konzepte (semantisches Web) in den Raum geworfen. Ein wenig erinnert das an Architekten, die versuchen das beste und schönste Haus zu konstruieren. weiterlesen →

ESC 2006

Wenn ich jetzt etwas länger benötigt habe, um über den Eurovision Song Contest 2006 zu bloggen, dann liegt das daran, daß ich erstmal das traumatische Erlebnis verarbeiten musste. weiterlesen →

Robbie Williams Sekte

Presseberichten zu folge will Robbie Williams zur Ehren von Außerirdischen eine Sekte gründen. Nun, soll er mal machen. Besser ein erstklassiger Sänger macht diese, als wenn es erneut ein drittklassiger Science Fiktion Autor versuchen würde. Abgesehen davon soll die Mitgliedschaft kostenfrei sein und es wird auch garantiert keine reinigende Gehirnwäsche geben. Das ist doch mal eine echter Produktvorteil.

PayTV zum Abkassieren

Auf der zurückliegenden Hauptversammlung von Premiere haben sich die Aktionäre über den Kursverlust der Aktie beschwert. Diese ist mittlerweile, verglichen mit dem Ausgabekurs, weniger als die Hälfte wert. Liebe Leute, ihr müsst euch bei der Emission schon genau durchlesen, wofür ihr eure Spargroschen da ausgebt. Es heißt PayTV. Der englische Begriff „ pay” bedeut „zahlen”, nicht „ bekommen”. Und ordentlich gezahlt habt ihr ja, also hört mal auf dem Rumjammern.

Nach Schalke

Um ganz ehrlich zu sein: Ich habe keinen blassen Schimmer, wer Rudi Assauer ist. Es wird berichtet, er sei Manager bei Schalke-04 gewesen. Komisch. Die Firma kennen ich nicht. Was produziert die denn eigentlich? Mit Gesichtern und Namen habe ich es nicht so. Aber sein Foto in einem Bericht über ihn kam mir bekannt vor. weiterlesen →