Aktuell in category

Gesellschaft, Seite 76

An manchen Tagen befinden wir uns in guter Gesellschaft. Es gibt aber auch die anderen Tage. Letztendlich lässt sich aber nicht leugnen, dass wir nicht nur zur Gesellschaft gehören, sondern die Gesellschaft sind. Demnach finden sich hier Themen, die uns alle angehen.

Endlich in Freiheit

Es git sie doch, die guten Nachrichten vor Weihnachten. Maro W. wurde gestern aus der Untersuchungshaft entlassen und darf Weihnachten zu Hause bei seiner Familie verbringen. Nächstes Jahr im April geht der Prozess um die angebliche Vergewaltigung weiter, aber diesem kann Marco dann als freier Mensch beiwohnen. Es bleibt zu hoffen, dass sein Anwalt dann auch endlich die Möglichkeit erhält, das „Opfer” direkt zu befragen.

Bayern wird schöner

Bayern wird schöner – nicht nur, weil es sein einiger Zeit den Alpen-Ayatollah Edmund S. in der bayrischen Landesregierung gibt, sondern weil diese zusammen mit Stimmen aus der SPD und von den grünen das wohl konsequenteste Gesetz zum Schutz von Nichtrauchern beschlossen hat. weiterlesen →

Pin abgebrochen

Wer kennt das nicht: Da nimmt man was auseinander und beim erneuten Zusammensetzen bleiben dann Schrauben über oder aber es bricht ein Pin ab. Ähnlich ging es wohl beim zusammenschrauben des Mindestlohns für Briefzusteller. PIN bricht sehr wahrscheinlich sein Engagement ab und verzichtet darauf, der Post Konkurrenz zu machen. Dafür bleiben dann ein paar Zusteller über, die bei PIN nicht mehr benötigt werden. Es dürfte wohl mehr als überraschend sein, dass diese jetzt wohl von der Post übernommen werden sollen. Für den Konkurrenten indes ist das mit Sicherheit mindestens ein Schlag ins Gesicht – die verhinderten Arbeitslosen dürfte es aber einfach nur freuen.

Wann kommt der Nikolaus?

Gut, die Frage ist jetzt wohl für Kinder, deren Eltern Zeugen Jehovas oder Muslime sind, wahrscheinlich nicht ganz so relevant. Für viele andere aber gibt es einige Gründe, darüber zu spekulieren, ob der Nikolaus abends am 5. Dezember, morgens am 6. Dezember (dem eigentlichen Nikolaustag) oder sogar erst am Abend kommt. weiterlesen →

Die Diskussion um Mindestlöhne

Nun scheint es also so zu sein, dass es für die Briefzustellung (bekannt auch unter dem Namen Post) einen Mindestlohn geben wird. Die PIN-Group, einer der Konkurrent der Post, kündigte in diesem Zusammenhang an, dass sie im erheblichen Umfang Stellen abbauen müsste, da sich das Geschäft für sie durch den Mindestlohn nicht mehr lohnen würde. weiterlesen →

Soziale Gerechtigkeit

Wie es um die soziale Gerechtigkeit in Deutschland bestellt ist, darüber wurde vermutlich schon oft geschrieben – wobei im Grunde nicht oft Genug darüber geschrieben werden kann. Zumindest dann, wenn es noch Fälle wie die folgenden gibt. weiterlesen →

Schlechte Ideen

Zu den besonders schlechten Ideen gehört es wohl, sich sechs Wochen vor Weihnachten an einem Samstag in die Innstadt zu wagen. Zu behaupten es wäre voll, ist dann nämlich eine deutliche Untertreibung. Besonders prickelnd sind Menschentrauben im Eingangsbereich von Kaufhäusern, die es nahezu unmöglich machen, irgendwo durchzukommen. Auch ohne jemals einen Egoshooter gespielt zu haben, hat so mancher dann wohl Zielkreuze vor den Augen. weiterlesen →

Gamerstimmen zum Bahnstreik

Nico W., 15-jähriger Counterstrike-Spieler, mit dem Zug auf dem Weg zur LAN-Party:

„Boah, was lagt das wieder!”

Advent, Advent!

Advent, Advent, ein Streit entbrennt – und zwar in Berlin, wo sowohl die evangelische als auch die katholische Kirche gegen die geplante Öffnung der Geschäfte an allen vier Adventssonntagen klagen. Natürlich gibt es gute Gründe für die Klage, aber auf der anderen Seite: haben sich die Einzelhändler je darüber beschwert, dass die Kirchen auch werktags geöffnet sind?