Mit Tasten kürzer

Je länger der Text ist, den es zu überarbeiten gilt, desto kürzer sollten die Wege sein. Genau das ist mir gestern Abend bei der Überarbeitung meines ersten Lokalkrimis mehr als deutlich bewusst geworden.

Mit Scrivener stehen einem viele Möglichkeiten zur Verfügung, Anmerkungen und Hinweis im Text unterzubringen. Bei mir haben zum Beispiel rein textliche Korrekturen die Farben des jeweiligen ‚Revision Mod‘. Daneben schreibe ich noch Anmerkungen für spätere Überarbeitungen als ‚Inline Annotaion‘ in das Dokument, füge ebenfalls eine Fußnote, wo es notwendig ist, über ‚Inline Footnote‘ ein oder heben Textstellen durch markieren hervor. Passagen, die entfallen, werden erstmal nicht gelöscht, sondern durchgestrichen.

Vor einigen Monaten habe ich mir bereits angewöhnt, in den meisten Fällen statt der Fußnoten und Anmerkungen, die man bei Scrivener auf der rechten Seite erstellen kann, die Inlineversion zu verwenden. Das hat nicht nur den Vorteil, dass ich zum Beispiel mit Notebooks auf dem iPad und iPhone ebenfalls die Anmerkungen sehe und auch schreiben kann, sondern die Tastenkomination dafür ist recht eingängig:

Inline Annotaion Shift+Command+A
Inline FootnoteShift+Command+F
Durchstreichen kann man mittels Shift+Command+-

Was mir bisher fehlte, war eine Möglichkeit, statt über die Toolleiste auch über die Tastatur einen Text hervorzuheben:

Highlight Shift+Command+H

Perfektionieren lässt sich das so richtig, wenn man auch zur Navigation innerhalb des Textdokumentes nicht auf die Maus angewiesen ist und so seine Finger die ganze Zeit auf der Tastatur hat.

Ein Wort nach links springenOption+Pfeil links
Ein Wort nach rechts springenOption+Pfeil rechts
Ein Wort nach links markierenCommand+Pfeil links
Ein Wort nach rechts markierenCommand+Pfeil rechts

Zusammen mit der normalen Verwendung der Pfeiltasten erhöht das auf jeden Fall die eigene Arbeitsgeschwindigkeit. Gerade zum Markieren oder zur Navigation innerhalb eines Textes gibt es noch weitere Tastaturkürzel, die im Einzelfall mit anderen Applikation (wie Exposé) kollidieren können.

Nur der Vollständigkeit noch mal die Tasturkürzel, die wirklich jeder beherrschen sollte und die in allen Programmen nicht nur auf dem Mac so funktionieren:

Markierten Text ausschneidenCommand+X
Markierten Text kopierenCommand+C
Markierten Text einfügenCommand+V

Nützlich wenn aus anderen Quellen Text eingefügt und gleichzeitig der Textstile des Dokumentes, in das eingefügt wird, berücksichtigt werden soll:

Markierten Text einfügenOption+Shift+Command+V

Die Zeitersparnis ist bei der Überarbeitung deutlich spürbar, wenn man sich selber dabei beobachtet, wie oft man zur Maus greift, um noch mal eben etwas zu markieren, einen Kommentar einzufügen oder durchzustreichen.

Kommentar verfassen