Endspurt

Bereits heute morgen hatte ich es geschafft, die 40k-Grenze zu durchbrechen. Jetzt liegt der Endspurt vor mir. Weniger als 10.000, genau gesagt lediglich 8.332 Wörter fehlen mir nur bis zum NaNoWriMo-Ziel. Selbst wenn mich jetzt noch die Erkältung erwischen sollte, welche in mir schon seit Tagen schlummert, sollte ich rechtzeitig ankommen.

Laut Statistik müsste ich dafür nur jeden Tag 596 Wörter schreiben. Geringfügig mehr, als ich im Rahmen von „Don`t break the chain“ täglich in den letzte Monaten geschafft habe. Ich kann mir heute Abend also ruhigen ein Kölsch gönnen. Das hilft dann auch beim einschlafen, denn die letzte Szene hängt mir auf Grund ihrer Brutalität doch etwas im Magen. Eine der Figuren wird mit einem Beil enthauptet. Das geht, wie derjenige schnell merkt, der das Beil führt, nicht mit einem Schlag sondern man veranstaltet eine ziemliche Sauerei, bis der Kopf tatsächlich ab ist.

Kommentar verfassen