Nicht aufgelesen

Nicht aufgelesen

An dieser Stell würde eigentlich ein ganz anderer Text stehen. Mit viel lieben zwischen Köln und Düsseldorf geschrieben. Aber der ist jetzt weg. Gefressen von der Synchronisierungsfunktion der Notizenapplikationnauf dem iPhone.

Geschrieben hatte ich über das Wetter, eine nicht aufgelesene Zeitung und die Vermutung, dass ich Schuld bin am Regen. Wir kennen das ja von der Suppe her.

Alles weg. Ebenso wie die feinsinnigen Überlegungen zum Phänomen der Hunderjährigen in Japan, von denen nicht wenige eigentlich schon tot sind, aber ihre Angehörigen weiter Rente für die Verstorbenen beziehen.

Weg. Einfach so. Irgendwie vermisse ich eine Frage wie „Wollen sie wirklich synchronisieren?” oder „Kann der Text weg oder ist das Kunst?”.

Wo Licht ist, ist halt auch Schatten. Und im Web 2.0 wird oft von der Cloud gesprochen. Verschwiegen wird dabei, dass Wolken hierzulande Regen bringen. Womit wir dann wieder beim Wetter wären.

One Reply to “Nicht aufgelesen”

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren