Nomaden in Städten

Nomaden in Städten

Auf Magnetstreifen dahingleitend, leise Träume an die betrogene Kindheit.

Güte ist ein sozialer Bonus ohne Gewähr. Wer Freiheit als Tarif wählt, muss täglich aktualisieren.

Veruntreut wird der Bezug zur Wirklichkeit. Vorurteile werden kritiklos übernommen.

Gekleidet in Nerzmäntel und mit dick aufgetragenem Lippenstift flanieren reiche Väter vor Mietskasernen. Geschenkte Kaschmirpullover verrotten in Säcken vor den Häusern.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren