Das unvermeidliche

Das Update auf die neue Version von WordPress hatte gestern natürlich eine Reihe von Hintergedanken. Zum einen war es längst fällig – wenn in ein paar Wochen das WordPress Buch von Frank und mir erscheint, sollte mein Blog nicht mehr unter Version 2.0.2 laufen. Des weiteren steht nach über drei Jahren mal ein längst fällig Designwechsel an. Neue Ideen warten drauf umgesetzt zu werden.

Das neue Theme wird auf jeden Fall einer klaren Linie (wie ich finde) folgen und auf 960.gs basieren. Der CSS-Framework bildet auch im Buch für ein Magazin-Theme die Grundlage. Am liebsten würde lieber heute als morgen auf das Theme umstellen, aber es wird wohl noch etwas dauern.

Kommentar verfassen