Raubritter 2.0

Ein Bauer kann es vermutlich besser beurteilen als ich, aber ich vermute mal, dass Kühe es mögen, wenn sie gemolken werden. Ich mag es definitiv nicht. Wenn sich jemand einfach an meinem Konto bedient, als sei es eine Plündermulde wie im afrikanischen Spiel Bao, bin ich ziemlich angefressen.

Vor gut drei Monaten hatte ich mich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, für drei Monate bei Xing auf den Premium-Account zu wechseln. Vermutlich hätte ich die AGB genau lesen und nicht einfach davon ausgehen sollen, dass die Premium-Mitgliedschaft automatisch ausläuft wie zum Beispiel bei last.fm. Jedenfalls habe ich nicht schlecht gestaunt, als ich vor kurzem per E-Mail eine Abrechnung für die nächsten drei Monate erhielt. Vielleicht muss man sich ja so aufführen, um im Web 2.0 Geld zu verdienen. Kundenfreundlich ist das jedoch nicht.

Service verschlechtern lässt sich aber auch auf eine ganz andere Weise, wie das Beispiel Zattoo zeigt. Bisher war es möglich, über eine kostenlose Applikation auf dem Computer ein Vielzahl an freien Fernsehprogrammen zu empfangen. Vergangenen Samstag wollte ich davon wieder Gebrauch machen, um beim bloggen noch die restliche Übertragung aus dem Bundestag mitzubekommen. Das war dann aber nicht möglich, da Zattoo sein Geschäftsmodell geändert hat. Fernsehen mit der Applikation gibt es nur noch gegen Geld. Wem das nicht passt, der kann ja eine eingeschränkte Auswahl per Webbrowser nutzen. Tolle Idee. Mal abgesehen davon, dass ein Webbrowser kein Fernseher ist regt mich die Einführung eines kostenpflichtigen Angebotes auf.

Sicher, jeder will Geld verdienen, aber ich bin nicht bereit, eine Leistung mehrfach zu bezahlen. Dafür, dass ich ARD und ZDF sehe, zahl ich bereits GEZ-Gebühren. Des weiteren haben DER CHEF und ich T-Home und zahlen somit schon für den Empfang des Fernsehprogramms. Jetzt will auch noch Zattoo Geld von mir, damit ich auf meinem Mac Book ZDF gucken kann?

Am Samstag habe ich dann das Problem
durch die Löschung der Zattoo-Applikation und die Verwendung meines DBV-T Sticks gelöst. Guter Empfang und kostenlos.

Kommentar verfassen