Ganz kribbelig

Ganz kribbelig

So kurz vor dem Ende eines sehr umfangreichen Kapitels bin ich wohl etwas kribbelig, oder anders ausgedrückt, sehr angespannt. Es kommen Urinstinkte durch, die man besser abschalten sollte. So empfiehlt es sich zum Beispiel, über ein Buch krabbelnde Insekten nicht reflexartige zu zerdrücken – das gibt andernfalls sehr hässliche Flecke auf dem Papier.

Nachtrag: Gerade die Beitragsvorschau angesehen und mal eben festgestellt, dass ich von heute auf morgen rund die Hälfte der Leser verloren habe und bereits unter Hundert bin (somit hätte ich mehr Follower bei Twitter). Wenn das kein Fehler von Feedburner ist: Das ist doch wohl nicht euer Ernst Leute? Nur weil ich mal eine Woche „Urlaub” mache und am WordPress Buch schreibe, mir direkt den Rücken zu zuwenden. Manieren sind das, also ehrlich.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren