Altlasten

Altlasten

Bekanntlich horte ich Emails seit 1994. Diverse Rechner und Mailprogramme führten zu einem gigantischen Archiv. Das hat mittlerweile Dimensionen angenommen, die eine Start von Apple Mail zu einem Geduldsspiel werden lassen. Ich fürchte, ich bin so langsame an einem Punkt angelangt, wo ich aufräumen muss. Ein paar uralte Mails sind schon ihren Weg ins digitale Nirvana gegangen.

Beim Aufräumen viel mir eine unrühmliche Altlast in die Hände. Der Tag (irgendwann im Sommer 2002), an dem ich Wolfgang Clement traf:

Wolfgang C. und ich


Wie gesagt, mir war der Herr C., der mittlerweile nicht mehr Genosse W. ist, nie sympathisch – auch wenn das Foto einen anderen Eindruck entstehen lässt. Aber schließlich bin ich gut erzogen worden und hatte zudem beide damaligen Chefs im Rücken.

2 Replies to “Altlasten”

  1. Oh schön, was für Fundstücke man findet, wenn man mal so richtig aufräumt, ist aber nicht nur beim Mail-Postfach so, sondern überall, wo man mal so richtig aufräumt, denke ich. Naja, ich hoffe, du konntest dich entscheiden, welche Mails in die ewigen Jagdgründe gehen müssen und welche du doch noch aufheben willst ;)

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren