Abenteuer TER Welt

Nein, das im Titel ist keiner meiner üblichen Tippfehler, sondern mit TER gemeint ist das Typo3 Extension Repository. Wie auf den dem WordCamp in Jena schon in dem einen oder anderen persönlich Gespräch angekündigt, habe ich im vergangen Monat an einer eigenen Extension geschrieben. Von der ersten Grundidee bis zur Veröffentlichung letzten Samstag war es ein etwas längerer Weg, denn mit der Programmierung einer Extension für Typo3 habe ich Neuland betreten.

Aber der Reihe nach. In der Agentur, in der ich als Webentwickler arbeite, setzen wir seit etwa 18 Monaten Typo3 als Contentmanagmentsystem für Kundenprojekte ein. Nach dem ich mich mit Typoscript angefreundet und bestehen Extensions aufgebohrte hatte, war die Entwicklung einer eigenen Extension im Grunde naheliegend – zumal wir die Kernkomponente in einem Kundenprojekt bereits verwendet hatten. Nach dem durchforsten meiner Bibliothek musste ich feststellen, dass ein Buch speziell zur Entwicklung von Typo3 Extension fehlte. Bei amazon sah es jedoch nicht wesentlich besser aus. genau ein lieferbares Buch zum Thema gibt es derzeit: Typo3 Extension Development von Dimity Dulepov.

Ein wenig mager, wenn man bedenkt, wie alt Typo3 schon ist. Wie dem auch sei, das Buch wurde kurzerhand fürs Büro angeschafft und lag ständig auf meinem Schreibtisch. Ab und an ergab sich sogar die Gelegenheit, meine Nase reinzustecken. Das Buch ist für Einsteiger Typo3 nicht geeignet. Wer zudem über keine fundierten PHP Kenntnisse verfügt oder für den OOP ein Buch mit sieben Siegeln ist, wird nicht glücklich damit. Der Autor verfügt zwar über ein umfangreiches Wissen, aber die Methodik in dem Buch ist wenig hilfreich bei der Entwicklung einer Typo3 Extension. Aber man muss ja schon froh sein, wenn man nicht mal wieder eine Extension vorgestellt bekommt, die eine CD-Sammlung verwaltet. Zum kurzen Nachschlagen und als Anregung für weitere Netzrecherche ist es brauchbar. Mehr leider auch nicht, denn auf dem Weg zur eigenen Extension musste ich noch zusätzliche Quellen zu Rate ziehen, da bestimmte Aspekte (wie die Verwendung von Flex Forms) nur unzureichend erklärt sind.

Anfang letzter Woche war es dann so weit. Die Extension war fertig und auf Fehler getestet. Was zum Upload ins TER noch fehlte, war eine Dokumentation. Sicher, es gibt im TER auch haufenweise Extensions ohne Dokumentation. Von meiner eigenen Bereitschaft, mir solche zu installieren weiss ich aber, wie entscheidend eine Dokumentation ist. Bis Freitag war dann endlich auch die Dokumentation fertig, was trotz des geringen Umfangs nicht so einfach war. Denn die Dokumentation ist, wie es sich gehört fürs TER, in Englisch.

Nach all den Mühen und vielen Steinen auf dem Weg ist meine Extensions jetzt auch im TER zu finden: flickrset

Wer zu Langzeitlesern dieses Blogs gehört, wird sich sicher wundern: Eine Extension für flickr? Gab es nicht mal myGallery für WordPress? Ja, gab es. Damals ist myGallery aus der Unzufriedenheit mit flickr entstanden. Mir hat das WordPress Plugin auch bisher gute Dienste erwiesen und auch die eine oder den anderen erfreut. Leider hat es aber auch eben Nachahmer gefunden, aber dazu habe ich mich schon zu oft geäußert. Schwamm drüber. Die Extension flickrset ist im Gegensatz zu myGallery nicht für WordPress, sondern für Typo3 entwickelt worden. Zu dem ist es ganz klar kein privates Projekt, sondern ein Stück meiner täglichen Arbeit. Mein Einschätzung von flickr hat sich auch in den letzten Monaten gewandelt. Zum einen schätze ich die Zuverlässigkeit höher ein als früher, zum anderen gibt es Kundenprojekte, wo sich flickr als einfach zu bedienen Bildverwaltung geradezu anbietet.

Danke möchte ich an dieser Stelle noch Oliver für einen ganzen Menge und Dennis, für den netten Blogeintrag. Wer wissen will wie es weitergeht: flickrset wird nicht meine letzte Extension sein. Es gibt derzeit einige Projekte, die einer eigenen Extension bedürfen. Spannend wird es für mich dann noch mal, wenn es daran geht, eine Extension zum entwickeln, die Datenbestände verwaltet und über mehrere verküpfte Tabellen verfügt.

Kommentar verfassen