Eine Zensur findet nicht statt

Eine Zensur findet nicht statt

Nein, ich werde nicht über einen Abgeordneten der so genannten Linkspartei schreiben und mich auch nicht über sein merkwürdiges Demokratieverständnis äußern. Auch werde ich nicht darüber schreiben, dass man an solchen Vorgängen merkt, was diese Partei von den Grünen, die ja gerene als Abspaltung von der SPD betrachtet werden, unterscheidet.

Also Zensur, ganz anders. Holen wir dennoch zunächst etwas aus. Ich brauche nicht Literweise Blut. Ebenso kann ich auf verbotene Symbole verzichten (auch wenn ich mich frage, warum diese dann in Spielfilmen wie der Untergang auftauchen dürfen). Was aber das Rausschneiden eines ganzen Spielmodus angeht: das ist mir dann doch etwas zu viel. Es hat meiner Meinung nach auch nichts mit Jugendschutz zu tun, denn das Spiel, um das es hier geht, ist nur für Erwachsene erhältlich.

In Zukunft werde ich in solchem Fällen das Futter für die Konsole eben nicht mehr in Deutschland kaufen. In der Zwischenzeit kann ich mich dann weiter über die stark geschnittene Version von Call of Duty – World at War ärgern.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren