Der Bock als Gärtner

Es plant also unser Herr Innenminister Wolfgang Schäuble, jedem Bürger eine Bundes-E-Mail zur Verfügung zu stellen, mit den vertrauliche Daten, zum Beispiel mit Behörden, ausgetauscht werden können. Vermutlich wird in den nächsten Wochen Bin-Laden eine Fluggesellschaft, mit der man sicher fliegen kann ohne Angst vor Engführungen zu haben, gründen. Gaddafi eröffnet dann in den USA eine Disco-Kette.

Mal im Ernst: ausgerechnet der oberste Volksausspäher will sichere E-Mais anbieten? Unabhängig welche Motive wirklich dahinter stehen, müsste Schäuble eigentlich klar sein, dass ihm dafür etwas essentielles fehlt: Vertrauen.

Das Vertrauen der Bürger in ihn und seine Politik ist längst verspielt worden. Die meisten würden wohl derzeit eher ihr Geld einem Investmentbanker anvertrauen als dem Herrn Schäuble ihre E-Mails.

Kommentar verfassen