iPhone Firmware 2.0

Die bisherigen Erfahrungen mit der Firmware 2.0 zumindest auf den „alten” iPhones lassen sich mit dem Titel eines Romans von Sten Nadolny gut beschreiben: Die Entdeckung der Langsamkeit (ist überings ein lesenswertes Buch).

Die On-Board-Applikationen öffnen sich gefühlt langsamer. Das gilt insbesondere für das Adressbuch. Sofern man es nicht mit der Nutzung, insbesondere Spiele verbrauchen viel Strom, übertreibt, hält der Akku ebenso lange wie vor dem Update. Sollte auch nicht verwunderlich sein, denn beim alten iPhone fehlen ja auch die Leistungsfresser UMTS und GPS.

Kommentar verfassen