Klassische Erziehung

Klassische Erziehung

Erst bringt man Kindern das Sprechen bei, anschließend müssen sie dann lernen, den Mund zu halten.

One Reply to “Klassische Erziehung”

  1. Stimmt. Eine Erkenntnis die auch Supertram schon hatte. Auch wenn die das nicht ganz so direkt und in einem Satz formuliert hatten:

    When I was young, it seemed that life was so wonderful,
    a miracle, oh it was beautiful, magical.
    And all the birds in the trees, well they’d be singing so happily,
    joyfully, playfully watching me.
    But then they send me away to teach me how to be sensible,
    logical, responsible, practical.
    And they showed me a world where I could be so dependable,
    clinical, intellectual, cynical.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren