Mitgelesen

Mit Sicherheit wird Dieter Bohlen interessanter, wenn ihm die Belegschaft mit kalten Breitmaulfröschen füttert. Ein Olympia-Boykott gegen Selbstmordattentäter aus Bayern. Emsige Tibeter leisten Feinarbeit am Schreibtisch, denn dafür dankt ihnen eine israelische Angela Merkel.

In der Zwischenzeit aber spielt der Patentantrag ein herzzerreißendes Lied über die Berliner Zeitung. Keine Zeitung mehr gibt es dagegen in Lippe für einen Bären, der im Baumarkt erschossen wurde. Kurt-Kitsch ist nicht überall.

Zumindest schafft das neue Ausbildungsplätze, auch wenn diese nur auf CD-ROM geliefert werden – sofern die Bahn sie über die Grenze bringt. Seien wir daher froh, dass der Normalpreis eine saubere Alternative zur Kohle ist.

Kommentar verfassen