Bayern wird schöner

Bayern wird schöner

Bayern wird schöner – nicht nur, weil es sein einiger Zeit den Alpen-Ayatollah Edmund S. in der bayrischen Landesregierung gibt, sondern weil diese zusammen mit Stimmen aus der SPD und von den grünen das wohl konsequenteste Gesetz zum Schutz von Nichtrauchern beschlossen hat.

Ab dem 1. Januar 2008 ist das Rauchen in Gasstätten und Restaurant ohne Ausnahme nichtmehr gestattet. Luschi-Länder wie Nordrhein-Westfalen, wo es zahlreiche Ausnahmegenehmigungen gibt, sollten sich daran ein Beispiel nehmen. Bayrische Raucher hingegen dürften wohl schon mal Hochdeutsch lernen und ihre Übersiedlung beantragen.

One Reply to “Bayern wird schöner”

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren