Trübes Regenwetter

Trübes Regenwetter

Bei so einem Wetter wie heute hängt mein Kopf ganz leer über der Wäscheleine im Keller. Für einen Herbsttag ist es sicher ganz passabel, nur dass der Herbst eigentlich ja nicht im August anfängt. Wie dem auch sei, für einen schwachsinnigen Zweizeiler reicht es wohl noch bei mir:

Wenn ein Zombie in der Küches steht
Es in der Regle nicht ums Essen geht

Wobei das mit dem Essen ja auch Ansichtssache ist.

Ebenso Ansichtssache dürfte die derzeitige Diskusion in der der SPD um die „freiwillige Wehrpflicht” sein. Allein der Begriff lässt befürchten, dass da wohl jemand einen über den Durst getrunken hat. Das ganze ist in etwa so wie „ein Bisschen schwanger”. Entweder ganz oder garnicht.

Mir zeigt die Debatte, dass die Partei noch weit davon entfernt ist, wieder alleinige Regierungsverantwortung zu übernehmen. Sie hat schon was von einem Zombie – die sind schließlich auch nicht für Geistesblitze und inovative Ideen bekannt.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren