MicrosoftPress

Nach dem am Wochenende mit der neuen Version 2.2.2 von WordPress erneut kritische Sicherheitslücken geschlossen wurde, bewegte sich nur kurze Zeit später eine Schockwelle durch die amerikanische Blogsphäre. Durch eine indiskreten Mitarbeiter bei Microsoft wurde bekannt, dass der Konzern aus Redmond vorhat, WordPress vollständig zu übernehmen. Damit steht die rund um das beliebte CMS entstanden Open-Source-Szene vor dem aus.

Bereits in dieser Woche wollen M. M von a. und Bill Gates eine gemeinsame Pressekonferenz veranstalten, um die Übernahmen von a. zu verkünden. Von Bill Gates ist zu hören, dass WordPress perfekt zu Microsoft passe:

Es hat genau so viele Sicherheitslücken wie unser Betriebssystem.

Als Alternative für Bloger bieten sich derzeit statische HTML-Seiten ohne zusätzliche Funktionen an – diese sind, laut Aussage eines Experten, auf jeden Fall deutlich sicherer.

Kommentar verfassen