Siebter Band ungültiger

Wie heute morgen bekannt wurde, wird der siebte Band von Harry Potter zurückgezogen. Bereits jetzt hat der Verlag die Auslieferung weiter Exemplare gestoppt und den Handel aufgefordert, Harry Potter and the Deathly Hallows nicht mehr weiter zu verkaufen. Leser und Fans von Harry Potter haben zudem die Möglichkeit, ihr Exemplar gegen Erstattung des Kaufpreises zurück zu geben.

Hintergrund dieser Aktion ist die positive B-Probe der Autorin Joanne K. Rowling. Zu dem Zeitpunkt, als sie am siebten Band geschrieben hat, war sie gedopt gewesen. Von Rowling war derzeit nur die Beteuerung zu hören, dass sie nie illegale Leistungssteigernde Substanzen eingenommen habe. Der Verlag verweigert derzeit noch mit dem Hinweis auf das schwebende Verfahren jegliche Stellungnahme.

Einige Lizenznehmer haben sich bereits zurück gezogen. Den in einem Fast-Food-Restaurant angebotenen Harry-PotterBbecher zum Muggel-Menü wird es wohl nicht mehr geben.

In der deutschen Presse wurde die Berichterstattung zum Thema bis zur Klärung der Vorwürfe gegen Rowling ausgesetzt.

Kommentar verfassen