Aufstand der Alten

Sei diesen Montag läuft auf PHOENIX eine dreiteilige Dokumentation, die sich mit den Folgen des demografischen Wandels in Deutschland beschäftigt. Der „Aufstand der Alten” nimmt dabei Fakten und Trends auf und spinnt den Faden weiter zu einem Setting in naher Zukunft. Nach einem ein Rentner sich und den Vorstandsvorsitzenden eines Wellnes-Konzerns in den Luft gesprengt hat, ermittelt eine Journalisten auf eigene Rechnung die Hintergründe der Tat.

War es wirklich nur die Einzeltat eine verwirrten,wie die Staatsanwaltschaft und der Konzern glauben machen wollen, oder steckt mehr dahinter? Nach und nach kommt heraus, unter welchen unwürdigen Lebensumständen Senioren mit einer Einheitsrente von 560 Euro dahinvegetieren müssen.

Auf eine medizinische Versorgung müssen die Betroffenen aus „Gründen der Wirtschaftlichkeit ”oftmals verzichten; in Krankenhäusern wird das legalisierte Töten auf Verlangen, um niemanden zur Last zu fallen, großzügig ausgelegt.

Der Film erzeugt eine dermaßen hohe Spannung, die sich der Zuschauer nur schwer entziehen kann. Das aufgebaute Zukunftsszenario ist erschreckend glaubwürdig, regt zum Nachdenken über aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen an.

Es ist wirklich schade, dass über den Film im Vorfeld kaum berichtet wurde. Für alle, die die ersten beiden Teile verpasst haben, empfiehlt es sich dennoch, den dritten Teil heute um 21:00 Uhr auf PHOENIX zu kucken.

Kommentar verfassen