Harry Potter stirbt auf Seite 659

Harry Potter stirbt auf Seite 659

Noch vor dem offiziellen Verkaufsstart am kommenden Samstag wurden für Fans wichtige Details aus dem neuen, letzten Harry Potter Band bekannt. So soll der Held des Romanes auf Seite 659 von Voldemort getötet werden, nach dem dieser zuvor schon Hermine das Leben ausgesaugt hat. Ebenso schmerzlich wie für Potter dürfte der Satz auf Seite 512 sein:

Harry, Lord Voldemort ist dein Vater.

Ehrlich gesagt ist mir das alles ja so ziemlich egal.

Auch die Tatsache, dass solche Meldungen im Vorfeld der Buchveröffentlichung reine Spekulation sind. Echte Fans der Serie (die soll es auch unter Erwachsenen geben) dürfen sich daher auf Samstag freuen – sie sollten aber in den nächsten Tage das Internet und andere Medien meiden, denn irgendwo findet sich bestimmt jemand, der plaudert.

[via: Zielpublikum Weblog]

2 Replies to “Harry Potter stirbt auf Seite 659”

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren