Eindrücke aus Irland, Teil I

Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Heute ist Weltnichtrauchertag. Was das Ganze mit Irland zu tun hat? Eigentlich ziemlich viel, denn in Irland darf in den Pubs nichtgeraucht werden. Vor den Türen tummelt sich dann nur eine kleine Schar absolut unverbesserlicher Süchtiger, während drinnen die Luft zwar warm, aber sauber ist. Kein Qualm stört einen drinnen beim Genuss vom Guiness oder Bulmers (ein irisches Bier aus Äpfeln, sehr lecker und verträglich).

Ehrlich gesagt vermisse ich rauchfreie Kneipen am meisten hier in Deutschland. Aber noch besteht ja zumindest ein Rest Hoffnung, dass auch bei uns Verstand einkehrt und den Rauch auskehrt. Den Umsätzen in den Pubs hat das absolute Rauchverbot im Übrigen keinen Abbruch getan. Eher im Gegenteil, wie uns immer wieder versichert wurde. Wobei der Anteil an Rauchern in Irland, zumindest subjektiv empfunden, auch wesentlich geringer ist als der in Deutschland.

Kommentar verfassen