Bürokratieabbau

Bürokratieabbau

Nicht immer sind die Verwaltungsinstrumente des Staates die behäbige (Daten-)Krake. Für die wir sie halten. Seit dem ich in Bielefeld wohne, heißt der städtische Verwaltungsapparat, wo sich der Einwohner ummeldet, Wahlunterlagen ausgehändigt bekommt oder seine Führerschein erneuert Bürgerberatung. Und die, das muss mal gesagt werden, ist in Bielefeld ständig um Bürgernähe bemüht.

Für berufstätige wie mich, die über die Woche hinweg wenig Zeit haben, hat die Bürgerberatung auch am Samstag geöffnet. Statt ungemütliches stehen in einer Schlange bekommt jeder an der Information eine Warten Nummer, über die er dann elektronischen einem Mitarbeiterplatz zugewiesen wird. Der Wartebereich ist eine Ruheoase mit Bäumen und Springbrunnen.

Also, ich für meinen Teil habe heute nicht schlecht gestaunt, als ich meinen Führerschein in den neuen EU-Führerschein umgetauscht habe (wozu ich den brauche, ist wieder eine ganze andere Geschichte).

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren