Wunderknut

Wunderknut

Das Druckerzeugnis zur Verdummung des geistigen Präkeriats, BILD, berichtet seit Tagen schon ausführlich über Knut, das kleine weiße Fellvieh aus Berlin. Als Zugreisender, der nicht mit Blindheit gesegnet ist, lässt es sich ja nicht vermeiden, ab und an Schlagzeilen mitzulesen. So ist mir dann auch heute eine davon wieder förmlich ins Auge gesprungen:

Der kleine Eisbär und das Krebs-Mädchen – Knut brachte sie endlich wieder zum lachen

Vermutlich wird BILD, wenn der Eisbär denn mal tot ist, seine Seligsprechung vorschlagen.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren