Abreißkalender

Abreißkalender

Wer kennt sie nicht, die typischen Abreißkalender fürs Jahr mit Sinnsprüchen, Bauernregeln oder harmonischen Motiven – wobei ich eigentlich vermute, dass sie im Zeitalter elektronischer Terminplaner mittlerweile unter Artenschutz stehen.

Wie dem auch sei, im Normalfall wäre ein solcher Kalender keinen Blogeintarg wert. Der von Turit Fröbe im Carlsen Verlag erschienen Abreißen! – Der Abreiß-Kalender 2007 stellt aber eine Ausnahme da, denn mit ihm wird Tag für Tag symbolisch eine Architektursünde abgerissen. Insgesamt 365 Häuser und Objekte warten darauf, durch ihr Verschwinden Städte in Deutschland wieder schöner zu machen.

Etwas beunruhigen am Kalender: Bielefeld ist auffallend oft vertreten. Das sollte mir eigentlich zu denken geben.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren