Ungelesenes Blatt

Bei tagesschau.de ist heute folgendes zum Thema Papst, Zitat und Kritiker zu lesen:

Der Chef des staatlichen Religionsamtes in der Türkei, Ali Bardakoglu, hat zugegeben, die umstrittene Rede von Papst Benedikt XVI. nicht vollständig gelesen zu haben. Seine scharfe Kritik am Papst habe er auf der Basis von Pressemeldungen über die Äußerungen von Benedikt formuliert, sagte Bardakoglu der Zeitung „Hürriyet“.

Das sagt so einiges, aber nicht alles. Und ja, ich gehe fest davon aus, dass dies auch immer wieder in Deutschland so passiert. Ich erinnere mich gut an die Diskussion um die Serie Popetown, die vor der Ausstrahlung von Leuten scharf kritisiert, die nicht eine einzige Folge gesehen hatten, sich aber dennoch ein Urteil angemaßt haben.

Der erste Schritt auf dem Weg zu mehr Toleranz besteht darin anderen zu zu hören und nicht Meinungsbildung auf Grund von Halb oder Einviertelwissen zu betreiben.

Kommentar verfassen