Vertrag ist kein Vertrag

Zu den fast positiven Dingen von gestern, die bisher unerwähnt geblieben sind, gehört, dass ich vom b.i.b. Den Ausbildungsvertrag zugeschickt bekommen habe. Damit könnte ich theoretisch am 18. Oktober mit der Ausbildung zum Staatlich geprüften Informatiker anfangen. Allerdings nur theoretisch, denn wenn sich DIE AGENTUR bzw. DER BERATER weiterhin querstellt, wird aus der Sache nichts.

Möglicherweise hat DER BERATER schon für eine andere Stelle für mich ins Auge gefasst: Sicherheitsfachkraft im öffentlichen Nahverkehr oder sogar Spezialist für Abfallentsorgung
Ab Dezember hat er ja mehr Möglichkeiten, mich dorthin abschieben, wo er mich für angemessen aufgehoben hält.

Kommentar verfassen