Fronturlaub

Der Tag ist noch lange nicht vorbei, auch wenn ich mich schon wie 23 Uhr fühle. Zeit für einen kurzen Zwischenbericht. Mein neues Plugin ist zu 99 Prozent fertig und wird wohl morgen in diesem Blog vorgestellt.

Das Gespräch bei DER AGENTUR hat mich wider erwarten doch ein Stück weiter gebracht. Was mir bisher nicht bekannt war: ich kann für zwei Jahre eine Förderung in Höhe meines bisherigen Arbeitslosengeldes erhalten, wenn ich eine Ausbildung machen und damit einen Berufsabschluss erwerbe – Bedingung dabei ist, dass ich von Betrieb die normale Vergütung eines Auszubildenden erhalte und die Ausbildungszeit um ein Drittel reduziert ist.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine Firma, die sich darauf einlässt. In Bezug auf meine Alter bin ich sicher keine Neuware mehr, aber dafür gibt es es eine gehörige Portion Berufserfahrung bei mir gratis mit dazu. In Frage kommen würde vor allem eine Ausbildung zum Mediengestalter oder Fachinformatiker.

Mals schauen, was die Stellensuche in den nächsten Tagen so bringt.

Kommentar verfassen