Reis im Fenster von Sofie

Noch mal eine kleine Anmerkung meinerseits bezüglich der gestrigen Protestaktion in Kleinbloggersdorf. Wer wissen will, was sie gebracht hat. Muss ganz still sein und aufmerksam horchen – dann hört er, wie irgendwo in China ein Sack Reis umfällt.

Wer sich momentan wirklich ernsthaft empören will, der sollte mal schauen, was der früher so geschätzte Jostein Gaarder verzapft.

Ganz in der Tradition von „Mein Kampf” schreibt er, dass „die Juden” ihre Auslöschung als gerechte Strafe für ihre Gewalttätigkeit und Kriegslüsternheit verdient haben. In Norwegen sorgte sein Pamphlet in der Osloer Tageszeitung für ein sehr heftige und hitzige Diskussion.

Hierzulande ist es verdammt still. Kein Blogger, der sich darüber empört.

Kommentar verfassen