Sicherheitslücken

Wenn wieder eine Blogsau durchs Dorf getrieben wird, hilft nur eins: auf den Boden werfen und hoffen, dass sie einen nicht beißt. Oder lieber zu Hause bleiben, Tür zu machen und wie üblich Tee trinken, bis die Welt untergegangen oder alles wieder besser geworden ist.

Während es im Dorf wild zur Sache geht und die Sau quiekt, beruhigt die Erkenntnis, dass so genannten Experten auch nur mit Wasser kochen (wenn es heiß genug ist, kann es für den bereits erwähnten Tee verwendet werden). Gerüchte verbreiten sich im Internet wie anderswo die Seuchen.

Ich für meinen Teil vertraue den WordPress Entwicklern und möchte ihnen an dieser Stelle noch mal dafür danken, dass sie so eine tolle Software kostenlos zur Verfügung stellen. Wer meckert, soll es einfach selber besser machen.

Kommentar verfassen