Kommentarkommunikation

Kommentarkommunikation

Wie sagte es meine Großmutter so schön: Kein Antwort ist auch eine Antwort.
Im Studium habe ich dann die wissenschaftliche Variante dieser Aussage von Paul Watzlawick kennen gelernt:

„Man kann nicht nicht kommunizieren.”

Insofern also kann ich wohl sagen, daß ich die Antwort verstanden habe.

2 Replies to “Kommentarkommunikation”

  1. Das betrifft aber wohl eher die persönliche Kommunikation. Bei rein schriftlicher Kommunikation gibt es wahrscheinlich etwa 700 Gründe, warum es keine Antwort gab… ;) Woraufauchimmer Du anspielst.

  2. In dem Fall Gwen war es sehr wahrscheinlich ein bewusstes ignorieren. Dazu gehört aber eine längere Geschichte, die nicht unbedingt in den Blog gehört.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren