Wehruntaugliche Verlinkungen

Ein mittelständisches Unternehmen in Mal an der Bro entwickelt derzeit eine umgekehrte Gasmaske, mit deren Hilfe die Raucher auch weiterhin ihrer Leiden schaffenden Sucht nach gehen können, ohne ihre Umwelt dem schädlichen Rauch auszusetzen. Nach den ersten wenig erfolgreichen Testversuche, die zu tragischen Erstickungen führten, werden jetzt wieder neue Testpersonen gesucht. Freiwillige und solche die es werden wollen, können sich unter der Nummer 0800-57327 melden.

Podcast vom 17.06.2006:

Kommentar verfassen