Fische lesen nicht

Fische lesen nicht

Immer mehr Meerestiere sterben auf Grund von Plastikabfällen. Eigentlich sollte das niemanden verwunden, denn gerade Umverpackungen können tödlich sein. Nicht ohne Grund steht auf den Plastiktüten: „Nicht über den Kopf ziehen, Erstickungsgefahr”. Tja, aber Fische können nicht lesen.

Kein Wunder also, daß sie qualvoll verenden. Britische Wissenschaftler untersuchen zur Zeit, ob es den Tieren hilf, wenn auf dem Abfall eindeutige Symbole untergebracht werden – also so was ähnlich wie die Vogelaufkleber auf den Glasfenstern.

4 Replies to “Fische lesen nicht”

  1. Tja, Fakt aber bleibt, daß ich noch keinen lesenden Fisch getroffen habe. Wenn man den Gerüchten glaubt, haben sie auch Schwierigkeiten mit dem Fahrrad fahren.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren