Feinsinnig

Feinsinnig

Der Film The Da Vinci Code ist ersten Kritiken zufolge wohl ein Griff ins Klo gewesen.

13 Replies to “Feinsinnig”

  1. Eben…ich auch nicht, auch wenn ich für Verschwörungstheorien was über hab. Die von vornherein auffällige und reisserische Aufmachung hat mich aber bisher abgehalten.

    Aber wer weiß, vielleicht sollte ich zumindest mal anlesen um mitreden zu können.

    Da lese ich lieber Hawking, Feynman oder Bryson… :O)

  2. „vielleicht sollte ich zumindest mal anlesen um mitreden zu können“

    Ne, bei manchen Dingen halt ich das wie mit dem Beipackzettel: Vetrauen sie ihrem Arzt oder Apotheker. Nadine hatte beim Film so ein Vorgefühl. Sie meinte noch vor zwei Tagen, daß der Film bei der Menge an Werbung, die überall dafür gemacht wurde, nur schlecht sein kann.

  3. Ist doch irgendwie lustig: So ziemlich jeder Film, der mit viel Tamtam beworben wird kann den Erwartungen nicht gerecht werden. Meine Vorahnung, was diesen Film betrifft, haben sich dann wohl bestätigt.

  4. Schaut wirklich gut aus. Aber da muss ich mir ne andere Begleitung suchen, in solche Filme kriege ich meinen LAG partout nicht rein. Der geht lieber in Asterix. *lol*

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren