Frauen bloggen anders

Frauen bloggen anders

Rudern wir an dieser Stelle zunächst einmal zurück und formulieren die Überschrift als Frage: Bloggen Frauen anders? Ob das generell so ist, kann ich nicht beantworten. Mich hat es nur stutzig gemacht, daß 100 Prozent aller politischen Blogs, die ich lese, von Männern stammen, während Frauen sich mehr oder minder nur mit dem „restlichen Gedöns” zu beschäftigen scheinen.

Bevor ich mich jetzt aber der Frauenfeindlichkeit verdächtig mache (was ja momentan wird dank der Diskussion um das Elterngeld recht schnell geht), möchte ich anmerken, daß es nur eine Sache ist, dir mir persönlich aufgefallen ist und keine Wertung sein soll.

Ich lasse mir gerne die chauvinistische Brille vom Gesicht reißen und mir entsprechende Blogs von Frauen zeigen – wenn es sie denn gibt.

2 Replies to “Frauen bloggen anders”

  1. Was ist Blog genau?? Das soll doch im Prinzip ein öffentliches Tagebuch sein, oder?? Also, ich weiß es echt nicht so genau…weil sie mich bis jetzt nicht interessiert haben und es auch nicht werden, bis auf diesen hier.
    Ich hab 2 – 3 mal angefangen einen „anzulesen“ aber das war so grottenschlecht und langweilig. Da hat ein Mädchen zum beispiel von ihrem Austausch im Ausland geredet…es war super langweilig. Ich weiß nicht wie sich ein normal denkender Mensch das durchlesen kann. (Ich weiß „normal“ ist relativ).
    PS: Ich wußte gar nicht das ich so lange Texte schreiben kann :-D

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren