Ostergrippe

Während sich in den letzten Wochen Geflügel und Eier mehr schlecht als recht verkaufen, gibt es bei den Nachrichten über die Vogelgrippe ein wahren Boom. Kein Tag vergeht, an dem nicht unter einer dramatischen Schlagzeile über den neusten Stand berichtet wird.

Mit der Angst der Menschen lässt sich seit jeher ein gutes Geschäft machen. Nicht nur bei ebay sind Präparate mit zweifelhaften Ruf aufgetaucht, die angeblich vor der Vogelgrippe schützen sollen. Bisher ist der Virus aber noch nicht auf den Menschen übergesprungen. Nur in Einzelfällen, bei denen es einen sehr engen Kontakt mit infizierten Geflügel gegeben hat, haben sich Menschen angesteckt.Mittlerweile können sogar T-Shirts gekauft werden, auf denen sich der Träger selbst attestiert, die Vogelgrippe überlebt zu haben. Solange noch über H5N1 gelacht werden kann, ist anscheinend noch nicht alle Hoffnung verloren.

Bisher ist keiner der findigen Geschäftemacher auf die Idee gekommen, ein Tippspiel anzubieten, bei dem die Teilnehmer auf den Zeitpunkt tippen, an dem der Virus auf den Menschen überspringt und eine Epidemie auslöst. Als Hauptgewinn könnte dabei ein eine Lebenslange Sofortrente versprochen werden. Davon wird der Glückspilz zwar nicht sehr lange was haben, aber für ihn wäre es doch schön, zumindest einmal, bevor es zu Ende geht, zu den Gewinnern gehört zu haben.

Noch ist es aber, wie gesagt nicht so weit. In einem heldenhaften Einsatz beweist in der Zwischenzeit die Bundeswehr mal wieder, daß sie durchaus auch die Tauglichkeitsprüfung für Katastropheneinsätze mit Bravour überstehen kann. Nur Angela Merkel wirkt manchmal wie ein aufgeregt flatterndes Huhn. Vom Bundesgesundheitsministerium ist zu hören, dass selbst der Verzehr von durchgekochten Eiern und Hühnerfleische bedenkenlos sei. Wahrscheinlich wird das solange behauptet, bis der erste Bundesbürger nach dem Verzehr eines Eis in der Öffentlichkeit tot umfällt.

Die uns noch bevorstehenden Osterfeiertage sorgen bereits jetzt für ein beklemmendes Gefühl. Statt bunter Eier werden die Kinder an den Feiertagen in Schutzanzügen tote Hühner suchen. Positiv daran ist, dass das Osterfest so wieder einen tieferen Sinn bekommen wird. Und wer weiß, vielleicht erheben sich die tote Vögeln dann am Ostermonta wie ein Phönix aus der Asche, zu der auch das verseuchte Geflügel verbrannt wird.

Kommentar verfassen