Abo gekündigt

Abo gekündigt

Ein Schritt, der mir sehr schwer gefallen ist, sich aber in der aktuellen Situation nicht vermeiden ließ: die Kündigung meines Abos der Süddeutschen Zeitung.
Über zehn Jahre hat sie mich fast täglich begleitet. Leider bietet der Verlag keine Vergünstigung für Arbeitslose an – nur für Schüler und Studenten, die mitunter deutlich mehr Geld haben.

3 Replies to “Abo gekündigt”

  1. Tja, was soll man sagen:
    ich habe mein ‚ALG II‘ durch – und nicht mal genügend Kleingeld übrig um mich zu erschiessen!
    Wann teilen die Arbeitsgehgeimagenten endlich die wohlverdienten Zyanid-Kapseln aus? („Sozial-erwartetes Früh-Abkratzten“ ???)

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren