Ein Tropfen genügt

Ein Tropfen genügt

„Geben ist seliger denn nehmen.” Daher gibt es mit einem Augenzwinkern einen kleinen Hinweis auf der Seite von myGallery und einen entsprechenden Link auf meine amazon-Wunschliste.

One Reply to “Ein Tropfen genügt”

  1. Hast vollkommen Recht, Thomas ;-).

    Eine Aufnahme in die Blogroll (habe ich nicht, ich habe die Links als Linkliste auf einem extra Blatt Papier *g*) sollte selbstverständlich sein. Ein Hinweis auf meiner Galerieseite ist für mich so selbstverständlich (von Beginn der Nutzung an), dass ich Dich da gar nicht erst gefragt habe und wenn das mit den Verbesserungen so rasant schnell und oft weitergeht, lohnt sich schon fast eine Rubrik dafür *g*.

    Dass die Werbetrommel auch die WebSozis bereits erreicht hat, muss ich wohl nicht gesondert erwähnen, da scharrt auch der eine oder andere mit den Hufen ;-).

    Im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten unterstütze ich nach besten Kräften (und sei es auch mal mit mehr oder weniger tauglichen – da kein PHP-Papst – Mails) und möchte Thomas‘ Bitte mit diesem Kommentar einfach nur unterstützen und drum bitten dies zu beachten und zu beherzigen ;-).

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren