Geschenkideen

In weniger als zwei Wochen ist Weihnachten. Höchste Zeit für diejenigen, die noch keine Geschenke besorgt haben. Oft fehlt es aber nicht an Zeit oder gutem Willen, sondern an einer ansprechenden Idee. Allerorts waren in den letzten Tagen Geschenkvorschläge zu finden. Da will der Autor dieser Seiten natürlich auch nicht geizen.

Für Unternehmer und Manager bietet sich dieses Jahr als Geschenk ein Paar Insolvenzsocken mit Antirutschnoppen an. Damit lässt es sich dann bei einer Firmenpleite hervorragend davonschleichen, ohne dabei aufzufallen oder auszurutschen.

Für die von Arbeitslosengeld II Betroffenen wäre ein Stützestrumpf ein ideales Geschenk. Vor allem deshalb, weil der Stützestrumpf sich vielseitig verwenden lässt. Wenn der Hunger nagt, kann er als Gürtelersatz verwendet werden. Über den Kopf gezogen eignet er sich für einen Banküberfall und wenn alle Stricke reißen: der Stützestrumpf ist durch seine Reißfestigkeit auch als Strick geeignet.

Ganz besonders für Innenminister und ehemalige Innenmister bietet sich diese Jahr der Datenschutzhandschuh an. Damit lässt sich nicht nur jedes heiße Eisen anfassen, sondern es können auch Kohlen aus dem Feuer geholt werden. Ideal ist der Datenschutzhandschuh auch als Knebel für aufgebrachte Idealisten.

Wenn es ruhig etwas größeres unterm Baum sein darf, was für die ganze Familie, dann kommt eine Regierungsruderbank in Frage. Mit dieser kann zurückgerudert und trotzdem noch der Eindruck erweckt werden, es ginge vorwärts.

Angehörigen von Finanzexperten sei als Geschenk für den Lieben ein Origamibuch ans Herze gelegt. Durch richtiges Falten kann der Beschenkte dann beweisen, daß auch die bisherige Steuererklärung auf einen Bierdeckel passt.

Informatikern darf zum Fest auch was Süßes Geschenkt werden. Der letzte Schrei sind dabei Sober Claus und Knecht root aus Schokolade.

Modells mit Karriereknick freuen sich über selbstgebackene Therapieplätzchen. Bei der Teigherstellung sollte aber darauf geachtet werden, möglichst satt Zucker Ersatzstoffe zu verwenden. Zur Wahrung der schlangen Linie eignet sich auch die Verwendung von Füll-^ und Verpackungsmaterial.

Verspielte freuen sich immer über ein neues Brettspiel für ihre Sammlung. Auf der Messe in Essen wurde dieses Jahr die Monopoly Edition „Merkel” vorgestellt. Bereichert wurde das Spiel unter anderem durch neue Ereigniskarten wie „Du kommst aus dem Osten frei” und „Rücke vor bis zum Kanzleramt”.

Bloggern und angehenden Journalisten schenk der Mensch von Welt dieses Jahr am besten einen Phrasenmäher. Dem derzeit erhältlichen Weihnachtspaket liegt zudem ein dreimonatiges Gratisabo der Zeitschrift „Mäh Tricks” bei.

Die allerorts durch Gammelfleischskandale in Verruf geratenen Metzgern freuen sich besonders darüber, wenn ihnen eine Bildungsgutschein geschenkt wird. Für eine Umschulung zum Schönheitschirurgen bringen sie auch Vorerfahrungen mit, denn Fleisch aufspritzen können sie schon lange.

Kommentar verfassen