Arbeitsdose

Arbeitsdose

Neblig-kalter Novemberabend. Irgendwo in der Nähe eines Bahnhofs, an dem keine Fernverkehrszüge mehr halten. In die Bahnhofsgegend würde sich nicht mal ein Modezar verirren.

MANN EINS: Was ist das?

MANN ZWEI: Eine Arbeitsdose.

MANN EINS: Was ist denn da drin?

MANN ZWEI: Lose.

MANN EINS: Also ist es eine Lose Dose.

MANN ZWEI: Nein, eine arbeitslose Dose.

MANN EINS: Dann gib mir mal ein Los.

Er nimmt sich ein Los aus der Dose.

MANN ZWEI: Und?

MANN EINS: Eine Niete. Gib mir noch eins.

MANN ZWEI: Und jetzt?

MANN EINS: Schon wieder eine Niete. Sag mal, sind da nur Nieten drin?

MANN ZWEI: Ja.

Der Vorhang fällt über der Bühne und über Deutschland.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren