Abgerundetes Jahr

Abgerundetes Jahr

Im Zusammenhang mit dem Arbeitslosengeld gilt seit Anfang des 2005: das Jahr hat nur 360 Tage. Die Agentur für Arbeitslosigkeit zahlt dem Kunden Tagessätze. Zur Vereinfachung der Berechnung wird davon ausgegangen, daß ein Monat 30 Tage hat.

Mittlerweile wurde die Verkürzung des Jahres sogar rechtlich abgesichert. Was Arbeitslose und Hartz IV-Empfänger dann mit den fünf fehlenden Tagen machen, ist wohl ihr Problem. Eingespart wird dadurch in Millionenhöhe, unter anderem auch deshalb, weil Arbeitnehmer ihre Beiträge für die Arbeitslosenversicherung für 365 Tage bezahlen.

2 Replies to “Abgerundetes Jahr”

  1. Wer weiß, vielleicht rechnen Sie den Arbeitslosen bald noch die Wochenenden ab, 30 Urlaubstage und alle Feiertage!

    Da ist doch noch richtig Einsparungspotential in Richtung 221 Tagessätze… :(

  2. die wissen schon genau, wie sie an unser geld kommen.
    ich war im februar 2006 bis zum 26. arbeitslos. obwohl der monat dann nur noch 2 tage hatte, wurden mir 4 tage vom alg abgezogen.
    aber selbst genehmigen die politiker sich alles mögliche.
    unsere „bunte republik“ ist eben ein selbstbedienungsladen, für die, die am richtigen knöpfchen sitzen.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren