Stille vor dem Plugin

Stille vor dem Plugin

Wenn heute und in den folgenden Tagen mal nicht ganz so viele Beiträge hier erscheinen, dann liegt das daran, daß ich zur Zeit wie wild an einem Plugin für WordPress bastle.

Zur Erinnerung: Ich war ziemlich unzufrieden mit den vorhanden Foto-Plugins. Bisher hatte jede Lösung mindestens einen Nachteil. Aus mehreren anderen Skripten bastle ich daher eine Plugin, daß eine flexible und bequeme Möglichkeit zur Einbindung von Bildergalerien in WordPress bietet.

2 Replies to “Stille vor dem Plugin”

  1. Im Grund recht einfach von der Funktion her. Über die Adminoberfläche lassen sich gezipte Ordner mit Bildern hochladen, die dann entpackt werden und passend dazu dann die Thumbnails automatisch erzeugt werden.

    Die Einbindung erfolgt dann über einen Tag. Die Besonderheit dabei: Es lassen sich beliebig viele Gallerien anlegen. Jede hat ihren eigenen Namen, der dann im Tag angegeben wird.

    Von einem Thumbnail aus gelangt man durch anklicken zum Großansicht – ohne JavaScript oder sonstiges. Besonders wichtig war mir dabei, daß die Gallerien mit wirklich jedem Theme quasi out-of-the-box funktionieren.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren