Noch ein verStoiber

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich bei den Wählern beliebt zu machen. Ungeachtet dessen sucht sich Edmund Stoiber immer wieder Formulierungen heraus, mit denen er genau das Gegenteil erreicht:

Ich akzeptiere nicht, dass erneut der Osten bestimmt, wer in Deutschland Kanzler wird. Es darf nicht sein, dass die Frustrierten über das Schicksal Deutschlands bestimmen.

Mit solchem Standpunkt widerlegt er die nachfolgende Aussage, die genau wie das erste Zitat auch bei einer Wahlk(r)ampfveranstaltung in Schwandorf aus seinem Mund entwichen sein soll:

Wir haben leider nicht überall so kluge Bevölkerungsteile wie in Bayern

Das die Menschen (nicht nur in Ostdeutschland) frustriert sind, kann man kaum bestreiten. Aber sie sind wohl auch über das Schicksal Deutschlands frustriert, dass von einer Kaste bestimmt wird, die sich selbst als den klügsten Teil der Bevölkerung betrachtet.

Kommentar verfassen