Liebe macht blind

Eigentlich weniger die Liebe sonder eher der Sex, sofern dabei der Einsatz von Viagra notwendig ist. Nach einer Anordnung der US-Gesundheitsbehörde muss jetzt der Hersteller von Viagra mit Packungsaufklebern vor einer möglichen Erblindung warnen. Zwar ist kein direkter Beweis für die Möglichkeit einer Erblindung erbracht worden, aber es gab in den USA 43 Fälle, wo Sehstörungen bzw. Erblindungen bei Männern aufgetreten sind, die Viagra eingenommen haben.

Tja, vielleicht habe die armen Schweine auch wohl wenige das Zeug aus der Apotheke gekauft, sondern es in dubiosen Shops im Internet bestellt. Entsprechende E-Mails, die einen zum Kauf verführen sollen, gibt es ja spam-weise: „Du kaufen billig für gutes Potenz“.

Kommentar verfassen