Gleiche Meinung

Recht zu haben, kann manchmal sehr schmerzhaft sein. Die Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt hat zwar nichts beunruhigendes ergeben, dennoch war ich nach dem Termin nicht erleichtert. Das lag nicht an der halben PZR, die ich bekommen habe. Wer sich jetzt fragt, was PZR bedeutet: Professionelle Zahnreinigung. Genauso wie andere Abkürzungen beim Zahnarzt löst das immer wieder Unzufriedenheit aus. Kann man nicht so reden, dass es auch der Patient (=Kunde) versteht? Aber ich schweife wieder ab. Die halbe PZR habe ich aus zwei Gründen bekommen. Einmal um mir zu zeigen, dass es sich lohnt 65 Euro in eine PZR zu investieren und zum anderen, um Wartezeit zu überbrücken. Sozusagen als kleine Entschädigung, dass ich länger warten musste, obwohl ich einen Termin hatte – erstaunlich, so was ist mir bei einem normalen Arzt noch nie passiert, sollte aber durchaus Schule machen.

Nun aber zum Eigentlichen. Beunruhigt hat mich, dass mein Zahnarzt auch der Meinung war, dass ich zum Kieferchirurgen gehen und die Entfernung der unteren Weisheitszähne anvisieren sollte. Nicht wirklich gut. Aber jetzt kann ich es mir noch aussuchen, wann ich sie entfernen lassen will. Sollten sie sich tatsächlich mal entzünden, habe ich keine Wahl mehr.

Kommentar verfassen