Unglaublich

Unglaublich

Heute in Gütersloh. Nach einem anstrengendem Tag dachte ich, im Bus Richtung Bahnhof sitzend, es wäre eine gute Idee, mal eben mit Nadine zu telefonieren. Nach einiger Zeit bekam ich vom Busfahrer die Aufforderung, doch bitte das Handy auszuschalten. Tatsächlich hing auch im Bus ein Handyverbotsschild – warum das da hing, leuchtet mir jedoch nach wie von nicht ein, da ich ja nicht den Bus fahre (in diesem Fall wäre ein Verbot sicherlich passend). Wahrscheinlich hat der Busfahrer in dem Moment, wo er mich zurecht gewiesen hat, sich zumindest für einen kleinen Moment größer und wichtiger gefühlt – durchrauscht vom Gefühl der Macht .

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren